In unserem Artikel über International Parcel Transport haben wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt, Ihre Sendungen international zu versenden. Aber der Versand von einem Paket in ein anderes Land scheint oft auch gleichbedeutend mit Papierkram. Wenn der Papierkram Sie entmutigt, wenn die Akronyme EXW, FOB oder DAT für Sie Chinesisch sind, finden Sie hier einige Informationen, um Ihre Pakete ins Ausland zu schicken. 

Versand (und Empfang) eines Pakets im Ausland ist nichts außergewöhnliches

IncotermsWas bedeuten die Icoterms? Die Abkürzung steht für internationale kommerzielle Begriffe. Die Icoterms sind standard Zeichen, die die jeweiligen Rechte und Pflichten der Käufer und Verkäufer in Bezug auf den Versand bestimmen. Insbesondere stellen sie fest wie weit die effektive Haftung jeder Partei bei Bruch und Diebstahl ist und wie weit der Verkäufer die Güter transportieren muss. Sie bestehen aus englischen Abkürzungen, die aus drei Buchstaben bestehen gefolgt von Punkten. Sie müssen dann den genauen Ort definieren für den die gewählten Incoterms zutreffen. Je mehr der Transporter die Haftung während des Transportes übernimmt desto höher ist der Versandpreis je weniger hat der Käufer (und der Verkäufer wenn er nicht selbst transportiert) an Schritten einzuleiten. Die Liste der verschiedenen Incoterms und ihre Merkmale finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Incoterms . Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern und die Organisation Ihres Transportes zu vereinfachen bieten wir auch Botendienste mit einer "Haus zu Haus" Dienstleistung: ein Kurier holt Ihre Pakete zu der Zeit und dem Ort Ihrer Wahl ab, und der Träger verwaltet den Transport an den endgültigen Empfänger.

Zoll und gesetzliche Pflichten

ZollWenn das Bestimmungsland Teil des Schengen-Gebiets ist, haben Sie keinen Zoll zu zahlen, aber Kontrollen sind immer möglich. Sie müssen daher überprüfen, dass Sie die Dokumente besitzen (http://zoll.info/) und dass Ihre Ware nicht in der Liste der geregelten oder verbotenen Güter liegt. Ansonsten hängt der Zoll vom Herkunftsland und Bestimmungsort sowie der Art der beförderten Ware ab. 

Bestimmte Sendungen für ausländische Länder können vom Zoll und Steuern ausgenommen werden, wie z.b. Gegenstände, die nicht zum Verkauf oder zum Geschenk bestimmt sind, aber unter gewissen Bedingungen!
 
In der Tat bedeutet der Begriff "Geschenk " auf dem Lieferschein und auf der Rechnung nicht, dass Sie notwendigerweise vom Zoll befreit werden. Der Wert und die Art des Geschenks werden berücksichtigt.
 
Sie können z.b. Geschenke an die Vereinigten Staaten senden, ohne den Zoll zu bezahlen, vorausgesetzt, dass Sie einen Wert von $100 USD pro Person nicht überschreiten. Wenn Ihre Sendung diesen Schwellenwert überschreitet, wird die Bezeichnung "Gift " abgelehnt, und der Käufer muss eine Zollgebühr entrichten, während der Absender mit einer Geldstrafe haftet. .
Dasselbe gilt für die Versendung kommerzieller Proben. Generell sind Sie frei vom Zoll und Steuern, aber die Normen können je nach Art oder Wert der Proben von einem Land zum anderen variieren.

Denken Sie daran, dass die Zollbehörden die Flexibilität haben, Pakete zu öffnen um ihren Inhalt zu überprüfen.